Description for image 5Description for image 4

Wenn der Weg zum Ergebnis Alternativen bietet

Ferienwohnungen zu vermieten bedeutet auch immer seinen verschiedenen Gästen eine Freude machen zu dürfen. Komfort und Ausstattung der Räumlichkeiten bedürfen so auch der Modernisierung. Am besten wäre es, wenn man die Objekte aus der Wohnung einfach wie ein Modul ein- und ausbauen könnte. Oft jedoch sind solche handwerklichen Aufgaben nur mit viel Werkzeug, Arbeit und Montur zu erledigen. Es gibt aber auch Entwicklungen, die uns die handwerkliche Arbeit erleichtern. Anstatt bohren könnte man auch einfach kleben. Ein interessantes Angebot diesbezüglich finden Sie auf dieser Seite.


Nie wieder bohren

Wer wie ich zwei linke Hände hat freut sich über solche Entwicklungen. Andere halten das vielleicht für überflüssig, weil sie selbst gut im handwerkeln sind. Was man jedoch sagen kann ist, dass Zeit, Komplikationen und Risiko eingespart werden können. Man benötigt weder das Know-how noch das Werkzeug um beispielsweise Föhnhalter, Handtuchhalter oder Ablagen etc. zu montieren. Fehlbohrungen können vermieden werden oder generell können Objekte an Wände angebracht werden, wo ansonsten auch gar nicht gebohrt werden könnte. Im Prinzip kann man hier von einer Mobilitätssteigerung bezüglich der Anbringung der Halteobjekte sprechen. Natürlich ist klar, dass ein Handtuchhalter am besten neben die Dusche oder neben das Waschbecken angebracht werden sollte. Oft wird sich auch mit Saugnäpfen beholfen. Aber wir kennen das alle: Diese Dinger fallen einfach oft runter und dann am besten noch in das Wasser vor der Dusche, weil die auch nicht mehr so dicht ist wie früher.

Nicht mehr bohren zu müssen bedeutet auch die Folgeproblematik eines gebohrten Loches umgehen zu können. Vielleicht braucht die neue Seifenablage ja woanders ihre Löcher? Vielleicht brauch sie breitere Schrauben? Das Problem: Das gebohrte Loch verschwindet nicht von alleine und führt auch zu Folgeproblemen neuangesetzter, danebenliegender Löcher. Zwar kann man sich mit ein wenig Kitt behilflich sein, aber wer weiß, ob da nicht doch Wasser durch die Fliesen gerinnt?

Das Beste wäre also eine Lösung, die variabel einsetzbar ist und beim Kaputtgehen des Objektes oder beim Scheitern des Anbringens wenige bis keine Folgen für die Wände der Wohnung hat. Den Gästen Ihrer Ferienwohnung wird es sicherlich zu gute kommen, wenn Reparaturen während des Besuchs schnell und unkompliziert ohne großen Lärm bewerkstelligt werden können.

Hält überall

Schön ist auch, dass der Klebstoff auf vielen Materialien hält. Meist benötigt man für die verschiedenen Materialien auch immer einen anderen Bohrkopf und damit auch das Wissen darüber, welcher Kopf zu welchem Material gehört. Ein falscher Kopf zum falschen Material kann nicht nur das Material beschädigen, das Loch unbrauchbar machen sondern auch den Bohrkopf zerstören, sodass er zerspringt, der Bohrer hastig an die Wand kommt und weitere Schäden verursacht. Eine praktikable Lösung wie ihn Klebstoff zur Anbringung von Halterungen bietet kann also echte nervenschonende Alternative gewertet werden.