Description for image 5Description for image 4

Himmlische Weihnachten

Auch über das Weihnachtsfest sind sich einige Gedanken zu machen. Willst Du eventuell über das Weihnachtsfest verreisen oder möchtest Du in dem Beisammensein deiner Familie im engsten oder weitesten Kreise feiern? Wenn du dich für ersteres entscheidest, musst Du dir einen schönen und gemütlichen Ort für deine besinnliche Zeit suchen. Möchtest Du allerdings das Weihnachtsfest mit deinen Liebsten verbringen, stehen Dir noch einige Vorbereitungen bevor.

Zunächst musst Du Dich entscheiden, wen Du gerne einladen möchtest. Den engsten Kreis oder doch die Cousinen dritten Grades aus der vier Stunden entfernten Provinz? Je nachdem musst Du mehr oder weniger Zeit mit dem Planen deiner Feier kalkulieren. Im zweiten Fall musst du dich noch um Übernachtungsmöglichkeiten, bei dir zuhause oder außerhalb, kümmern. Möchtest Du gerne den Heiligen Abend oder den ersten oder doch den zweiten Weihnachtsfeiertag als Dein Datum festlegen? Auch hier musst Du Dir im Klaren sein, bevor Du mit der Gestaltung der Karten beginnen kannst.

Eine einfache Planung für die stressigen Festtage

Wenn Du den Termin festgelegt hast, musst Du noch ausgefallene Weihnachtskarten verschicken, damit deine Gäste auch wissen, wann Sie wo erscheinen sollen. Personalisierte Einladungskarten erwecken bei Deinen Gästen schon eine Vorfreude und setzen die perfekten Voraussetzungen für ein gelungenes Weihnachtsfest. Wenn dann die Karten verschickt sind, fehlt noch die Menüplanung, die passende Dekoration und Geschenkideen.

Eine gelungene Menüplanung

Zunächst müssen Allergien, Unverträglichkeiten oder Essgewohnheiten der eingeladenen Gäste berücksichtigt werden. Hat man dies getan, kann das entsprechende Menü geplant werden. Ein Vorschlag für eine einfache Vorspeise wäre ein spanischer Orangensalat, für den nur einige wenige Zutaten genügen. Diese fruchtige Komponente bildet einen farbigen und geschmacksintensiven Kontrast zu beispielsweise dem typischen Weihnachtsbraten. Lasse Dich inspirieren und probiere gerne etwas Neues, da wohl jeder der Gäste mal einen anderen Geschmack als den klassischen Weihnachtsschmaus vertragen kann.

Kleine Geschenke, die Freude bereiten

Gehe doch auf Deine Gäste ein und verbinde beispielsweise die Dekoration mit einer Geschenkidee. Während des Festes fungieren zum Beispiel kleine Karten mit netten Sprüchen, an denen vielleicht auch noch eine Kleinigkeit angeheftet sein kann, als Tischdekoration. Nach der Feier können die Gäste die personalisierte Dekoration mit nach Hause nehmen und so haben Sie quasi zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Musikalischer Ausklang

Wenn Deine Familie musikalisch ist, oder auch wenn sie es nicht ist, könnt ihr gemeinsam Weihnachtslieder singen. Eventuell kann noch jemand ein Musikinstrument mitbringen und den Gesang begleiten. Ein gemeinsames Singen rundet jeden Abend ab und lässt Das Weihnachtsfest als eine gelungene und witzige Zeit in Erinnerung. Die besinnliche Zeit mit seinen Liebsten zu genießen stellt wohl mit eines der schönsten Dinge an Weihnachten dar.